Page 41

Harburg_81_01

Pflege und Dienstleistungen rund ums Alter wand eine der Pflegestufen und ob häusliche Pflege durch ehrenamtliche Pflegepersonen, durch einen ambulanten Pflegedienst oder stationäre Pflege in Betracht kommt. Bei ehrenamtlicher häuslicher Pflege beurteilt und berichtet er der Pflegekasse auch, ob und durch welche Pflegeperson(en) die Pflege gesichert erscheint. Die Entscheidung zur Pflegeeinstufung trifft die Pflegekasse unter maßgeblicher Berücksichtigung des Pflegegutachtens. Die Einstufung erfolgt in die folgenden Pflegestufen: Pflegestufe I Pflegebedarf mindestens 90 Minuten pro Tag Pflegestufe II Pflegebedarf mindestens 180 Minuten pro Tag Pflegestufe III Pflegebedarf mindestens 300 Minuten pro Tag Das Gutachten wird dem Pflegebedürftigen auf Wunsch ausgehändigt. Gegen die Entscheidung der Pflegekasse kann binnen vier Wochen Widerspruch eingelegt werden. Die Pflegestufe ist Grundlage für die Finanzierung pflegerischer Hilfen, die im Folgenden beschrieben werden. Pflegeberatung Seit dem 01.01.2009 haben alle Menschen, die pflegeversichert sind und bei denen erkennbar ein Hilfe und Beratungsbedarf besteht, einen gesetzlichen Anspruch auf individuelle Beratung und Hilfestellung durch einen Pflegeberater. Die Pflegeberaterinnen und -berater, die die Beratung auf Wunsch auch zu Hause durchführen, nehmen sich der Sorgen und Fragen der Hilfe- und Pflegebedürftigen sowie derer Angehörigen an. Sie beraten umfassend über das vorhandene Leistungsangebot und begleiten in der jeweiligen Pflegesituation. Grundsätzlich ist es das Ziel, das Zusammenwirken aller Kräfte, insbesondere im ambulanten Bereich, zu verbessern. Dazu erstellen die Pflegeberater einen Versorgungsplan, der regelmäßig überprüft und angepasst wird. Ansprechpartner ist die Pflegekasse. Essen auf Rädern Mahlzeitendienste versorgen Menschen mit einer warmen Mahlzeit, denen das Kochen zu beschwerlich oder dies aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich ist. Je nach Angebot des „Essen auf Rädern“-Dienstes werden Mahlzeiten entweder als Tiefkühlkost in Wochenrationen (Gefrierbehälter bzw. Gerät zum Erwärmen des Essens wird gestellt) oder täglich frisch zubereitet nach Hause geliefert. Die Lieferzeiten werden individuell vereinbart. In der Regel ist eine tägliche Auswahl des Gerichtes möglich. Die Speisekarten beinhalten auch Diät-, Vollwert- oder Schonkost. Bitte erkundigen Sie sich bei dem jeweiligen Mahlzeitendienst über die Art, die Auswahlmöglichkeiten und die Preise. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Anspruch auf Gewährung eines Zuschusses bestehen. Nähere Hinweise erteilen dazu die Mitarbeiter/innen des Sozialamtes. Anbieter: Die Johanniter Helbingstraße 47, 22047 Hamburg Tel. 040 65054-135 Küche Tostedt Mahlzeitendienst der Lebenshilfe Tostedt gGmbH Zinnhütte 16 – 22, 21255 Tostedt Tel. 04182 200838 Menübringdienst der Diakoniestationen Hittfelder Schulstraße 17, 21218 Seevetal Tel. 04105 675522 6 39


Harburg_81_01
To see the actual publication please follow the link above