Page 31

Harburg_81_01

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.serviceportal-zuhause-im-alter.de. Einige Handwerksunternehmen haben sich bereits auf altersgerechte Umbauten spezialisiert. Informationen erhalten Sie bei der Kreishandwerkerschaft des Kreises Harburg Marktstraße 21/23, 21423 Winsen Tel. 04171 8866-0, Fax 04171 8866-22 www.handwerk-lk-harburg.de Wohnformen Entscheidungshilfe Einen Ratgeber, ob Sie zu Hause wohnen bleiben können oder ob ein Umzug die richtige Entscheidung ist, erhalten Sie mit der Broschüre „Leben und Wohnen für alle Lebensalter“. Die Broschüre kann im Internet unter www.bmfsfj.de heruntergeladen werden. Sollten Sie keinen Zugriff auf das Internet haben, wenden Sie sich an den Landkreis Harburg, Tel. 04171 693-338 (vormittags). Altenwohnungen Eine „altersgerechte Wohnung“ berücksichtigt in ihrer Größe, Gestaltung und Ausstattung die Bedürfnisse älterer Menschen. Sie wird als Sozialwohnung, freifinanzierte Mietwohnung oder Eigentumswohnung angeboten. Informationen können sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung, Immobilienmaklern oder den betreffenden Bauträgern einholen. Betreutes Wohnen Hinter der Idee „betreutes Wohnen“ steckt der Wunsch, als älterer Mensch das Wohnen im Pflegeheim soweit als möglich zu vermeiden, selbstständig bleiben zu können, aber doch, wenn es notwendig wird, ganz gezielt Hilfe in Anspruch nehmen zu können. In den letzten Jahren hat es einen erheblichen Zuwachs an Angeboten für „betreutes Wohnen“ gegeben. Betreutes Wohnen bedeutet nicht, dass eine Rundum- Fürsorge gewährleistet wird. In einigen Häusern bedeutet „betreutes Wohnen“ z. B., dass eine Hausdame zu bestimmten Sprechzeiten als Ansprechpartnerin vor Ort für Fragen, Sorgen und Nöte des täglichen Lebens zur Verfügung steht. Diese Person hilft auch bei Fragen zu Behördenangelegenheiten, Einkaufshilfen-Findung und anderen Themen des täglichen Lebens. Außerdem organisiert eine Hausdame Ausfahrten oder plant Veranstaltungen, wie z. B. gemeinsames Kaffeetrinken. Weitere Informationen und Listen über die aktuellen Angebote für betreutes Wohnen und Wohnen mit Service finden Sie in einer speziellen Broschüre des Landkreises Harburg. Sie können die Broschüre im Internetseite unter www.spn.landkreis-harburg.de/wohnberatung abrufen. In Papierform kann die Broschüre auch gern angefordert werden über: Landkreis Harburg Seniorenstützpunkt Tel. 04171 693-338 (vormittags). Informationen über Angebote können Sie auch vor Ort in Ihren Gemeindeverwaltungen einholen. Diese sind über aktuelle Neubauvorhaben informiert. Polizeiliche Kriminalprävention Mit zunehmendem Alter wird das persönliche Sicherheitsbedürfnis häufig größer. Gleichzeitig sind Senioren Hauptzielgruppe für Betrügereien an der Haustür. Über präventive Sicherheitsmaßnahmen informieren die örtlichen Polizeidienststellen. Im Internet sind unter www.polizeiberatung.de weitere Informationen zu finden. In den meisten Gemeinden gibt es außerdem speziell von der Polizei geschulte Sicherheitsberater für Senioren. Diese Aufgabe nehmen engagierte Senioren ehrenamtlich wahr. Die Sicherheitsberater klären andere Senioren über Kriminalität und Gefahren auf und nehmen dadurch Angst. Polizeiinspektion Harburg Schützenstraße 17, 21244 Buchholz Tel. 04181 285-0 Wohnen im Alter 4 29


Harburg_81_01
To see the actual publication please follow the link above