Page 13

Harburg_81_01

Agentur für Ehrenamt Die Agentur für Ehrenamt ist eine Beratungsstelle für alle Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Harburg, die eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben bzw. gern ausüben würden. Unter www.ehrenamt.landkreis-harburg.de gibt es Informationen zum Ehrenamt sowie eine Ehrenamtsbörse, in der Vereine und Organisationen aus dem Landkreis ihre Gesuche nach freiwilligen Helfern veröffentlichen. Vereine und Organisationen können sich beraten lassen, wenn sie ehrenamtliche Unterstützung brauchen oder Fragen zum Thema Öffentlichkeitsarbeit und Organisation haben. Gerade für Senioren auf dem Weg in den Ruhestand ist ein Ehrenamt eine Bereicherung: Es beinhaltet eine selbst gewählte interessante Aufgabe, ein zeitlich begrenztes Projekt gemeinsam mit anderen Menschen, und macht Lust auf die aktive Gestaltung der neuen Freiräume im Alltag. In einigen Orten haben sich örtliche Ehrenamtsbörsen entwickelt, so z. B. in Buchholz, Neu Wulmstorf, Salzhausen und Winsen. Weitere Auskünfte erhalten Sie hier Landkreis Harburg Agentur für Ehrenamt Schloßplatz 6, 21423 Winsen Tel. 04171 693-766, Fax 04171 693-556 E-Mail: ehrenamt@lkharburg.de www.ehrenamt.landkreis-harburg.de Seniorenbeirat Seit 1992 gibt es im Landkreis Harburg einen Kreisseniorenbeirat. Er hat als selbständige Vertretung der im Landkreis Harburg lebenden älteren Mitbürger die Aufgabe, sich für deren Belange einzusetzen. Er wirkt mit bei der Planung und Durchführung von Maßnahmen der Altenhilfe. Wie alle Seniorenbeiräte arbeitet er neutral, parteipolitisch unabhängig, überkonfessionell und ist nicht an Weisungen gebunden. Der Beirat besteht aus 17 Mitgliedern; eins für jede Gemeinde und für die Wohlfahrtsverbände, die sich in der Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege zusammengeschlossen haben (Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonisches Werk und Paritätischer Wohlfahrtsverband). Der Kreisseniorenbeirat sieht sich und seine Arbeit nicht nur auf die Themen und das Gebiet unseres Landkreises beschränkt, sondern unterstützt Aktivitäten zur Gründung lokaler Seniorenbeiräte auf Ebene der Städte und Gemeinden. Er versteht sich auch als Bindeglied zwischen Seniorenorganisationen auf unterster Ebene und dem Landesseniorenrat Niedersachsen, dessen Mitglied er seit vielen Jahren ist. Noch nicht alle Ortschaften haben eigene Seniorenbeiräte. Zumindest aber hat jede Gemeinde eine Person als Mitglied im Kreisseniorenbeirat benannt. Diese Personen sind nicht nur im Kreisseniorenbeirat aktiv, sondern teilweise auch in ihren Heimatorten als Seniorenbeauftragte etabliert. Weiterhin gibt es lokal durchaus auch etablierte Gruppen, die diese Aufgaben wahrnehmen. Die Struktur vor Ort kann jeweils bei den eigenen Städten und Gemeinden erfragt werden oder über Kreisseniorenbeirat des Landkreises Harburg Schloßplatz 6, 21423 Winsen Tel. 04171 693-338 E-Mail: seniorenbeirat@lkharburg.de Behindertenbeirat des Landkreises Harburg Seit 1996 gibt es im Landkreis Harburg einen Behindertenbeirat. Er vertritt die Interessen der Menschen mit Behinderung gegenüber den kommunalen Körperschaften, in der Öffentlichkeit und gegenüber allen Institutionen, die mit Angelegenheiten von Menschen mit Behinderung, im Sinne einer stärkeren Selbstbestimmung und Eigenständigkeit bei der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, befasst sind. Der Behindertenbeirat setzt sich aus sieben Mitgliedern und sieben Stellvertretern zusammen. Alle Mitglieder sind selbst von einer Behinderung betroffen und engagieren sich ehrenamtlich. Für jeden der nachfolgenden Bereiche wurde jeweils ein Mitglied und ein Stellvertreter gewählt: 1 Aktiv im Alter 11


Harburg_81_01
To see the actual publication please follow the link above